Wir erklären Ihnen Alles von der Durchfallquote bis zum Wiederholen Ihrer Bachelorarbeit

Nicht jeder Student schafft es, bei der Bachelorarbeit bestanden zu werden. Die Durchfallquote liegt in Deutschland bei etwa 5 Prozent. Wer die Arbeit nicht besteht, kann versuchen, sie erneut abzulegen - oder einen Einspruch gegen die Bewertung einreichen. In diesem Artikel zeigen wir, welche Schritte dafür notwendig sind.

Wie geht es weiter, nachdem ich durchgefallen bin?

Wenn Sie Ihre Bachelorarbeit nicht bestanden haben, sollten Sie zunächst einmal ruhig bleiben. Dass die Arbeit nicht bestanden wird, ist keine Schande - es ist vielmehr eine ganz normale Situation. Viele Studenten machen diese Erfahrung. Nehmen Sie sich also Zeit für eine erste Orientierung und Beratung: Suchen Sie das Gespräch mit Ihrem Betreuer oder Professor, gehen Sie in die Studierendensekretariat oder sprechen Sie mit Freunden und Bekannten.

Grundsätzlich haben Sie infolge einer nicht bestandenen Bachelorarbeit auch keine dramatischen folgen. So können Sie infolge einer nicht bestandenen Bachelorarbeit auch nicht ohne weiteres exmatrikuliert werden. Mehr zu den Durchfallquoten bei einer Bachelorarbeit und ob man den Bachelor wiederholen kann, erfahren Sie in diesem Artikel.

Kann man den Bachelor wiederholen?

Eine der häufigsten Fragen, die sich Studenten nach einer nicht bestandenen Arbeit stellen ist: Kann ich den Bachelor wiederholen? Die gute Nachricht lautet: Ja, das können Sie. Allerdings ist das keine Garantie, dass Sie beim zweiten Mal auch bestehen.

Wenn Sie den Bachelor wiederholen möchten, sollten Sie sich gut überlegen, ob Sie das Studium tatsächlich noch einmal aufnehmen möchten. Denn auch wenn die Durchfallquote bei einer Wiederholung der Arbeit relativ hoch ist, heißt das nicht, dass Sie auch beim zweiten Mal durchfallen werden. Wenn Sie sich unsicher sind, können Sie auch ein Praktikum oder ein Gap Year machen, um herauszufinden, ob das Studium wirklich das Richtige für Sie ist.

In der Bachelorarbeit durchfallen: So vermeiden Sie das Schlamassel

Eine weitere Möglichkeit ist, sich an eine Schreibberatung oder einen Ghostwriter zu wenden. Diese können Ihnen helfen, die Fehler in Ihrer Arbeit zu finden und beim nächsten Versuch zu vermeiden.

Wenn Sie sich dazu entscheiden, die Arbeit erneut abzulegen, sollten Sie jedoch bedenken: In der Regel haben Sie nur ein halbes Jahr Zeit für die Wiederholung. Das heißt, Sie müssen die Arbeit in derselben Zeit noch einmal vollständig neu schreiben.

Schlechte Bachelorarbeit - trotzdem bestanden

Möglich ist es auch, dass Sie eine schlechte Bachelorarbeit geschrieben und trotzdem bestanden haben. Dies ist zwar nicht die Regel, kommt aber vor. In diesem Fall sollten Sie sich überlegen, ob Sie das Studium tatsächlich weiterführen möchten - oder ob Sie vielleicht doch einen anderen Weg einschlagen möchten.

Egal wie Ihre Situation aussieht: Nehmen Sie sich Zeit für eine gute Entscheidung. Sprechen Sie mit Freunden und Bekannten, gehen Sie in die Studierendensekretariat und suchen Sie das Gespräch.

Ein Blick auf die Statistik

In Deutschland werden jedes Jahr etwa 400.000 Bachelorarbeiten geschrieben - im Durchschnitt gibt es dabei eine Durchfallquote bei Bachelorarbeiten von etwa 4 Prozent. Davon sind laut einer Studie des HIS-Instituts für Hochschulforschung immerhin 14 Prozent der Studenten, die ihre Arbeit nicht bestehen, so enttäuscht, dass sie gar keinen Einspruch einlegen.

Die häufigsten Gründe für das nicht-bestehen einer Bachelorarbeit sind laut Studien:

  • unzureichende Kenntnisse über das Thema (26 Prozent)
  • mangelnde Struktur und Planung (23 Prozent)
  • zu wenig Zeit für die Arbeit (19 Prozent)
  • keine Hilfe von außen (14 Prozent)
  • schlechte Betreuung durch Professor/in (12 Prozent)

In etwa jedem dritten Fall ist es demnach möglich, dass ein Einspruch gegen die Bewertung der Arbeit Erfolg haben könnte.

Die Durchfallquote bei einer Bachelorarbeit

... liegt in Deutschland bei etwa 5% und ist damit relativ niedrig - dennoch kann es natürlich immer passieren, dass Sie durchfallen. Wenn Sie in diesem Fall Hilfe benötigen oder sich unsicher sind, wenden Sie sich an einen Ghostwriter oder eine Schreibberatung. Diese können Ihnen helfen, die Situation zu meistern und beim nächsten Mal Erfolg zu haben.

Um ein erneutes Durchfallen zu vermeiden sollten Sie sich auch die Rückmeldung zu Ihrer nicht bestandenen Bachelorarbeit in Ruhe ansehen und zu wissen, wo Sie Fehler gemacht haben und worauf Sie beim zweiten Versuch verstärkt achten sollen. So wird Ihnen die Wiederholung der Bachelorarbeit garatiert gelingen und Sie erhalten vielleicht sogar die Note, die Sie sich wünschen.

Kann man exmatrikuliert werden, wenn man seine Bachelorarbeit nicht bestanden hat?

Grundsätzlich nicht. Die Exmatrikulation erfolgt in der Regel nur, wenn ein Student seine Studiengebühren nicht bezahlt oder trotz mehrfacher Aufforderung die Rückmeldung für das neue Semester verweigert. Sie müssen sich also keine Sorgen machen, dass Sie infolge einer nicht bestandenen Bachelorarbeit exmatrikuliert werden.

Der Zweitversuch bei der Bachelorarbeit - Tipps und Hinweise

Falls Sie sich dafür entscheiden, die Bachelorarbeit noch einmal zu schreiben, sollten Sie einige Punkte beachten:

  • Zunächst sollten Sie sich gut überlegen, ob Sie wirklich die Zeit und Motivation haben, die Arbeit in der vorgegebenen Zeit von sechs Monaten noch einmal komplett neu zu schreiben. Bedenken Sie: Die Wiederholung ist keine Übungsaufgabe, bei der es darum geht, Fehler zu korrigieren. Sie müssen die Arbeit vollständig neu schreiben und dabei auch noch den Kritikpunkten Ihrer Prüfer/innen Rechnung tragen.
  • Wenn Sie sich entscheiden, die Arbeit erneut abzulegen, sollten Sie unbedingt mit Ihrem Professor oder Betreuer besprechen, wie Sie die Arbeit verbessern können. Dieser kann Ihnen wertvolle Tipps geben und bei der Suche nach Literatur und anderen Quellen behilflich sein.
  • zu Auch eine Schreibberatung oder der Austausch mit anderen Studenten, die bereits eine Bachelorarbeit geschrieben haben, können Ihnen helfen. Tauschen Sie sich mit diesen aus und profitieren Sie von ihren Erfahrungen!
  • keine Wenn Sie während des zweiten Versuchs auf Probleme stoßen, zögern Sie nicht, Hilfe in Anspruch zu nehmen - je früher, desto besser. Denn: Je länger Sie mit der Arbeit warten, desto größer ist die Gefahr, dass Sie die Frist für die Wiederholung verpassen.
  • Achten Sie darauf, Ihre Arbeit gut zu strukturieren und einen klaren roten Faden zu verfolgen. Auch ein ausgefeiltes Literaturverzeichnis kann Ihnen helfen, Punkte bei der Bewertung zu sammeln.
  • Nehmen Sie sich genügend Zeit für das Schreiben der Arbeit. Rushing things wird Ihnen nicht weiterhelfen und kann sogar dazu führen, dass Sie Fehler machen.
  • Wenn Sie die Arbeit abgegeben haben, sollten Sie unbedingt auch den Einspruch einlegen. Dieser ist in der Regel innerhalb von zwei Wochen möglich und kann Ihnen helfen, Punkte bei der Bewertung zu gewinnen.

Bachelorarbeit nicht bestanden: Einspruch gegen die Bewertung einlegen

Wenn Sie denken, dass dies nicht möglich ist, können Sie auch versuchen, einen Einspruch gegen die Bewertung Ihrer Arbeit einzulegen.

Ein Einspruch gegen die Bewertung ist allerdings keine Garantie dafür, dass Ihre Arbeit beim zweiten Mal bestanden wird - in der Regel liegt die Erfolgsquote bei etwa fünf Prozent.

Einspruch gegen die Bewertung - was ist das?

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Arbeit nicht richtig bewertet wurde, können Sie Einspruch einlegen. Dabei handelt es sich um einen schriftlichen Antrag an die zuständige Stelle (meist das Prüfungsamt oder die Fakultät), in dem Sie Ihren Fall darlegen. In der Regel haben Sie dafür vier Wochen Zeit, nachdem Sie die Benotung erhalten haben.

So legen Sie Einspruch ein

Zunächst sollten Sie sich gut überlegen, ob ein Einspruch Sinn macht. Dafür ist es wichtig, dass Sie genau wissen, warum Ihre Arbeit nicht bestanden hat. Suchen Sie also das Gespräch mit Ihrem Professor und versuchen Sie herauszufinden, was genau die Gründe für das Nichtbestehen waren. Wenn möglich, sollten Sie auch Kontakt zu anderen Studenten aufnehmen, die bereits einen Einspruch eingelegt haben.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Sie sich über die Risiken des Einspruchs bewusst sein müssen: Wenn Sie den Einspruch verlieren, können Sie Ihre Arbeit nicht mehr wiederholen. In diesem Fall bleibt Ihnen nur noch die Möglichkeit, einen Antrag auf Bewertung durch eine andere Person zu stellen - was allerdings in der Regel auch nicht zum Erfolg führt.

Wenn Sie sich dennoch dazu entscheiden, einen Einspruch einzulegen, sollten Sie folgende Schritte beachten:

  • Informieren Sie sich über die genauen Modalitäten an Ihrer Hochschule. Jede Hochschule hat hierfür andere Regeln und Fristen.
  • Suchen Sie das Gespräch mit einem Anwalt oder Rechtsbeistand. Dieser kann Ihnen helfen, Ihren Einspruch vorzubereiten.
  • Sammeln Sie Beweise für Ihren Einspruch. Dazu gehören zum Beispiel Zeugnisse, Gutachten oder andere Dokumente, die Ihr Nichtbestehen der Arbeit belegen.
  • Legen Sie den Einspruch innerhalb der vorgegebenen Frist ein und warten Sie auf die Entscheidung.

Beispiel für den Einspruch gegen das Nichtbestehen der Arbeit

Ein Beispielhafter Einspruch gegen die Benotung Ihrer Bachelorarbeit könnte in etwa so aussehen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit lege ich Einspruch gegen das Nichtbestehen meiner Arbeit ein. Ich bin der Ansicht, dass die Arbeit nicht richtig bewertet wurde und bitte daher um eine erneute Bewertung.

Im Anhang finden Sie eine Kopie der Arbeit sowie weitere Unterlagen, die mein Nichtbestehen belegen. Sollten Sie weitere Fragen haben oder more Information benötigen, können Sie sich gerne jederzeit an mich wenden.

Mit freundlichen Grüßen,

[Ihr Name]

Diesem Schreiben fügen Sie nun alle relevanten Informationen hinzu, die Ihre Ansicht belegen und die fehlerhafte Benotung darlegen.

Fazit: Bachelorarbeit nicht bestanden - was nun?

Eine Bachelorarbeit nicht bestanden zu haben, ist zwar mit Sicherheit enttäuschend aber noch lange kein Weltuntergang. Wichtig ist, dass Sie die richtigen Entscheidungen treffen und sich gut überlegen, ob ein zweiter Versuch sinnvoll ist. Bedenken Sie immer: Das Schreiben der Bachelorarbeit sollte Spaß machen! Wenn Sie sich für eine Wiederholung entscheiden, suchen Sie sich Hilfe und Tipps von außen und legen Sie den Fokus auf eine gute Strukturierung Ihrer Arbeit. Dann steht dem erfolgreichen Abschluss Ihres Studiums nichts mehr im Weg!

Haben Sie Fragen zum Thema Bachelorarbeit? Unsere Akademischen Ghostwriter helfen Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns einfach und wir finden gemeinsam eine Lösung für Ihr Problem!

Bachelorarbeit wiederholen - Häufig gestellte Fragen

Wie hoch ist die durchschnittliche Durchfallquote bei Bachelorarbeiten?

Laut einer Studie des Kultusministeriums liegt die durchschnittliche Durchfallquote bei Bachelorarbeiten in Deutschland bei ca. 4%.

Welche Gründe können dafür verantwortlich sein, dass eine Bachelorarbeit nicht bestanden wird?

Die häufigsten Gründe dafür, dass eine Bachelorarbeit nicht bestanden wird, sind mangelhafte Strukturierung, zu allgemeine Themenstellung oder fehlende Quellen.

Kann ich meine Bachelorarbeit wiederholen?

Ja, das ist in der Regel möglich. Informieren Sie sich dazu aber am besten an Ihrer Hochschule über die genauen Modalitäten und Fristen.

Wie lange darf ich maximal für die Wiederholung der Bachelorarbeit Zeit haben?

Das hängt von Ihrer Hochschule ab. Informieren Sie sich dazu am besten an Ihrer Hochschule über die genauen Modalitäten und Fristen.

Was kann ich tun, wenn ich trotz Wiederholung meiner Bachelorarbeit das zweite Mal durchfalle?

In diesem Fall bleibt Ihnen nur noch die Möglichkeit, einen Antrag auf Bewertung durch eine andere Person zu stellen - was allerdings selten erfolgreich ist. Suchen Sie dann am besten das Gespräch mit einem Anwalt oder Rechtsbeistand, der Ihnen weiterhelfen kann.

Muss ich meine Bachelorarbeit neu schreiben, wenn ich sie wiederholen möchte?

In der Regel müssen Sie Ihre Arbeit nur überarbeiten und anpassen. Informieren Sie sich dazu aber am besten an Ihrer Hochschule über die genauen Modalitäten und Fristen.

Kann ich das Thema meiner Bachelorarbeit ändern, wenn ich sie wiederholen möchte?

Das ist in der Regel möglich. Informieren Sie sich dazu aber auch hier am besten an Ihrer Hochschule über die genauen Modalitäten und Fristen.

Wie kann ich verhindern, dass meine Arbeit durchfällt?

Wenn Sie eine Bachelorarbeit schreiben, ist eine klare Struktur sehr wichtig. Achten Sie darauf, dass Ihre Arbeit einer eindeutigen Linie folgt und logisch aufgebaut ist. Zudem sollten Sie genügend Zeit für die Recherche einplanen und sich mit dem Thema intensiv auseinandersetzen.